Minimalinvasive Implantologie

Ist ein Zahn unrettbar zerstört oder schon längere Zeit verloren gegangen, bietet uns die Implantologie die Möglichkeit, fest im Knochen verankerten Zahnersatz herzustellen. Die Zeit der wackelnden herausnehmbaren Prothesen nähert sich dem Ende. Auch halten wir es nicht mehr für verantwortbar, vollkommen gesunde Zähne zu beschleifen, nur um Zahnersatz in Form von „Brücken“ herzustellen. Die Erhaltung von Zahnsubstanz hat für uns Priorität.

Die Technik der „minimalinvasiven Chirurgie“ bietet uns die Möglichkeit, Implantate ohne Schnitte durch ein „Schlüsselloch“ in den Kiefer zu setzen. Dies erspart dem Patienten Schmerzen, verkürzt die Heilung und schont die Gewebe. Diese Technik ist in der Mehrzahl der Fälle einsetzbar und ermöglich ästhetische, fest zementierte und zeitnahe Versorgungen. Der Traum von „neuen festen Zähnen“ kann heute wahr werden!